Dezember im Garten

Immergrüne Pflanzen, dh. Eibe, Rhododendon, Efeu, Bux etc. benötigen auch im Winter Wasser. An  kalten, sonnigen Tagen wird Wasser über die Blätter verdunstet , das jedoch im gefrorenen Boden nicht über die Wurzeln nach oben transportiert werden kann. Vor allem in Kübeln und Kästen entstehen nun häufig Trockenschäden, die fälschlicher Weise als Frostschäden gewertet werden. In frostfreien Perioden also dringend zur Gießkanne greifen um dies zu vermeiden.

Werden die Tage (und Nächte ) über länge Zeit extrem kalt, sollten auch Pflanzen wie Camelien, Hochstammrosen und Palmen mit Winterschutz versehen werden. Dazu können Matten aus Stroh, Jutegewebe, Vlies oder Cocosfaser, aber auch Tannenreisig und Koniferenzweige verwendet werden. Manch'  findiger Gartenbesitzer baut schon im Sommer oder Herbst passende Latten-Konstruktionen um dann im Ernstfall seine  Kostbarkeiten schnell  und effektiv zu schützen.

Tipp: Manch alter Sonnenschirm kann ebenfalls alst Gerüst für eine schützende Plane herhalten. Werden die Tage wieder wärmer, sollte das Konstrukt sowieso sofort wieder entfernt werden um den Pflanzen Luft und Licht zu gewähren.

Bookmark and Share

Both comments and pings are currently closed.
Compare cell phone plans and deals | Thanks to Best CD Rates, Conveyancing in London and Registry Software

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen