Küchenkräuter auf der Fensterbank

Küchenkräuter auf der Fensterbank

lassen sich auch im Winter kultivieren, wenn die Vegetation draußen noch ruht. Die meisten ein- und mehrjährigen Kräuterarten wachsen problemlos in Töpfen und Kästen. Petersilie, Schnittlauch und Kerbel enthalten viele Vitamine und können jederzeit geerntet werden. Frisch gehackt werden sie den Speisen beigegeben oder darübergestreut.. Sie lassen das Gericht nicht nur appetitlicher aussehen, sondern sind auch gesund. Es sind aber nicht nur die Kräuter mit den weichen Stängeln, die sich auf der Fensterbank wohlfühlen. Die mediterranen Klassiker wie Rosmarin, Salbei oder Thymian lassen sich ebenfalls auf dem Fensterbrett kultivieren.

Unabhängig, ob im Garten, auf dem Balkon oder der Fensterbank, sollten die Küchenkräuter sonnig, oder zumindest sehr hell stehen. Die Zusammensetzung der Erde hängt vom jeweiligen Kraut ab. Petersilie oder Schnittlauch benötigen beispielsweise etwas Humus. Salbei und Rosmarin werden in eine Erde-Sandmischung (zwei Drittel Blumenerde/ein Drittel Sand) eingepflanzt. Gegossen wird nur, wenn die Erde abgetrocknet ist, ein Fußbad mögen die Kräuter nicht. Es gibt so viele hübsche dekorative Übertöpfe für die verschiedensten Kräuter, mit denen man das Nützliche mit dem Dekorativen verbinden kann.

Bookmark and Share

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.
Compare cell phone plans and deals | Thanks to Best CD Rates, Conveyancing in London and Registry Software

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen