Stevia

Süßes Kraut in aller Munde

Unendlich viele Artikel, Stellungsnahmen und Pressemitteilungen drehen sich seit einigen Jahren um den Zuckerersatzstoff Stevia. Was anfänglich für Diabetiker als Wundermittel propagiert wurde, hat inzwischen viele Diskussionen ausgelöst. Stevia stand anfänglich sogar unter Krebsverdacht, aber seit 2011 ist Stevia nun als Süßmittel in der EU zugelassen und erfreut sich großer Beliebtheit. Menschen müssten täglich die Hälfte ihres Körpergewichts in Steviablättern zu sich nehmen, um sich eventuell einem Krebsrisiko auszusetzen. Dabei reicht zum Süßen ein halbes Gramm Stevia pro Tag. Zwar ist die absolute Unbedenklichkeit des extrahierten Pflanzenwirkstoffes Steviolclycosid noch immer nicht wissenschaftlich bewiesen, aber Forscher der Universität Hohenheim teilen mit, dass das naturbelassene Süßungsmittel aus der Stevia-Pflanze bis 2016 marktreif sein soll. Für mehr Lebensmittelklarheit  kann vielleicht auch diese Seite sorgen.

Wer Lust zum Ausprobieren hat sollte sich demnächst eine Stevia-Pflanze in den Garten oder Balkonkasten pflanzen und die Blättchen nach Bedarf ernten.

 

Bookmark and Share

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.
Compare cell phone plans and deals | Thanks to Best CD Rates, Conveyancing in London and Registry Software

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen