Posts Tagged ‘Beeren’

Obstbäume und Beerensträucher

Jetzt ist richtige Pflanzzeit

Der Herbst ist genau die richtige Jahreszeit um Obstbäume und Beerensträucher im Garten zu pflanzen. Bis zum Winteranbruch können diese noch Faserwurzeln bilden und dann im nächsten Frühjahr kräftig austreiben. Die neuen Obstgehölze werden vor dem Pflanzen gut gewässert und danach in lockere, am besten mit Kompost gemischte Erde gesetzt. Bei den Containerpflanzen ist ein Rückschnitt meist nicht notwendig, was ein Fruchten, schon im ersten Jahr, ermöglicht. Denken Sie bei der Auswahl bitte auch daran, dass aufwendig gezüchtete Pflanzen professioneller Baumschulen nicht grundlos einiges mehr als das verlockende Discounter Angebot um die Ecke kosten. Mal ganz abgesehen von einer fachmännischen Beratung bekommen Sie im Fachhandel kräftige, robuste Pflanzen und bewährte Sorten.

Obstschnitt im Hochsommer

Durch Obstschnitt im Hochsommer weniger Krankheiten und mehr Ertrag

Sofort nachdem die Ernte, von Johannis- und anderen Beeren beendet ist (Juli/August),  werden diese Gehölze zurück geschnitten.Durch das Entfernen nicht verwertbarer Triebe, gerade an jungen Gehölzen, werden wertvolle Nährstoffe nicht sinnlos vergeudet. Außerdem wird das Wurzelwachstum dadurch gebremst und die Fruchtgröße sowie Fruchtfarbe positiv beeinflußt. Die Pflanzen sind weniger krankheitsanfällig,  die Wundheilung ist bis zum ersten Frost weitgehend abgeschlossen. Überzählige oder zu verjüngende Leitäste werden abgeschnitten.


Bei den Stachelbeerstämmen bilden sich häufige zahlreiche Neutriebe auf den Astoberseiten, wodurch unübersichtliche und schwer abzuerntende Kronen entstehen. Diese Triebe werden am besten noch vor der Ernte ganz abgeschnitten. Abgeerntete Himbeerruten werden nach der Ernte direkt über dem Boden abgeschnitten; nur die diesjährigen Triebe, die im kommenden Jahr fruchten, lässt man stehen. Die Entfernung der alten Ruten dient als Vorbeugung gegen das gefürchtete Rutensterben. Lohnend wäre das Umsteigen auf Herbstsorten, die teilweise schon an einjährigen Trieben fruchten, ausserdem kann von Sommerbegin bis in den Herbst geerntet werden.

(mehr …)

HUGO

Das Trendgetränk des Sommers

ist auf dem Vormarsch vom Süden in den Norden der Republik. Was in Südtirol und München schon seit längerer Zeit als leckerer Sommercocktail gilt wird nun zunehmend eine ernste Konkurrenz zu Aperol Spriz, Campari und Co. Mit Minzblättern, Holunderblütensirup, Prosecco, Mineralwasser, Limette und Eiswürfeln steht einem erfrischenden Drink an lauen Sommerabenden nichts mehr im Wege.

Während beim Original 2-3 zerstoßene Minzblätter, ein Schuss Sirup und 2 Limettenschnitze mit Prosecco und wenig Sodawasser aufgegossen werden, haben wir neue Variationen ausprobiert.

Original und Fälschung

Auch mit Weißwein, Zitronenmelisse, Zitrone und Eiswürfeln darf experimentiert werden. Mineralwasser kann immer nach Belieben aufgegossen werden, damit auch die Autofahrer ein Gläschen mittrinken können. Besonders schön sieht die Dekoration mit Walderdbeeren, Heidel- oder Himbeeren aus. Diese können sogar zuvor eingefroren werden um an Stelle von Eiswürfeln Verwendung zu finden. Wie immer gilt – erlaubt ist was gefällt und schmeckt !!                                In diesem Sinne PROST

 

Himbeereis zum Frühstück

oder einfach auch irgendwann zwischendurch !!  Sommer, Sonne und reife Früchte lassen die Lust auf leckeres Speiseeis schlagartig auflodern. Mit wenigen Handgriffen läßt sich diese Köstlichkeit sogar selbst herstellen. Obst und Beeren, werden je nach Geschmack und Ernteaufkommen gewaschen, in Stücke geschnitten und im Eisfach tiefgefroren. Bei Bedarf können diese portionsgerecht entnommen und in einer Küchenmaschine sofort gecrashed werden. Zucker, vorzugsweise Puderzucker, Sahne und eventuell etwas Milch zugeben, das Ganze durchrühren bis eine tolle cremige Masse entsteht, sofort servieren, genießen und einfach nur glücklich sein. Ein tolles Geschmackserlebnis, ganz individuell, ohne künstliche Aromen und gerade nur so süß wie es der persönlichen Vorliebe entspricht.  Lecker – lecker

Juli im Garten

Zeit zum Genießen

Jetzt ist es endlich so weit – gönnen wir uns eine Pause und ernten die Früchte der vielen Arbeit in der ersten Jahreshälfte. Nach den Erdbeeren sind nun auch die anderen Beeren, Sauerkirschen und Gemüse wie Tomaten, Gurken und Zucchini reif geworden. Wer gerne kocht, hat nun die Gelegenheit viele neue Rezepte auszuprobieren.

Wer Rasenflächen pflegt, sollte diese im Hochsommer nicht zu kurz schneiden, um Verbrennungen zu vermeiden. Abgeblühtes an Stauden und Rosen muss regelmäßig zurrrückgeschnitten werden, um die Pflanzen nicht zu schwächen und Fäulnisbildung zu verhindern. Bei extremer Hitze lieber in den frühen Morgenstunden als am Abend gießen. So überstehen die Pflanzen den Tag besser und Schadpilze haben keine Chance sich in hoher Luftfeuchtigkeit rasant auszubreiten.

Ansonsten bleibt viel Zeit zum Entspannen; zum Lesen oder um wieder einmal lange vergesse Spiele auszupacken. Wie wäre es mit Boule, Federball oder Indiaca? Eine spontane Einladung lieber Freunde um den Garten gemeinsam zu genießen macht ebenfalls gute Laune und bringt viel Spaß.

 

 

Compare cell phone plans and deals | Thanks to Best CD Rates, Conveyancing in London and Registry Software

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen