Posts Tagged ‘Gemüse’

Superfood aus dem eigenen Garten

Täglich hört und liest man von oder über Super Food.

Was versteht man unter dem Begriff Super Food, was ist damit wirklich gemeint?
Laut Wikipedia ist Superfood ist ein Marketingbegriff, der Lebensmittel mit angeblichen Gesundheitsvorteilen beschreibt. Oftmals beruhen die, mit bestimmten Lebensmitteln in Verbindung gebrachten, positiven gesundheitlichen Wirkungen auf tatsächlich wissenschaftlich erwiesenen Zusammenhängen. Allerdings ist es fraglich, wie sich solche wissenschaftlichen Erkenntnisse, die etwa unter Laborbedingungen, mit Tierversuchen oder unter Verabreichung sehr hohen Dosen erlangt wurden, auf echte Ernährungsweisen übertragen lassen.Obwohl wissenschaftliche Studien oft positive gesundheitliche Wirkungen ergeben, lassen sich die Resultate nicht unbedingt auf die reale Ernährung übertragen.
Superfoods sind Lebensmittel deren Eigenschaften sich stark von denen herkömmlicher Lebensmittel unterscheiden.
Superfoods sind im besten Sinne Lebensmittel die  nachhaltig angebaut werden. Sie sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien und gut für die Gesundheit.

Hier gibt es eine umfangreiche Liste zum Eigenanbau von Superfoods.

Wer Lust, Zeit und Platz zum selbst gärtnern hat kann sich hier eine Tabelle downloaden in der es viele Tipps zu Kräutern, Obst und Gemüseanbau gibt. Schaut einfach mal rein – es lohnt sich!

Sie können sich sogar den „Superfood aus dem eigenem Garten"-Guide herunterladen und ausdrucken!

Quelle: Wayfair.de

Frittata

"Resteverwertung" auf italienisch

Oft entstehen aus allerlei Essensresten in Küche und Kühlschrank die leckersten Gerichte. Zu unserer Frittata mit den Spaghetti vom Vortag werden Zwiebeln und Knoblauchn in einer Pfanne angebraten. Nach Belieben kann Speck oder Salami und vorhandenes Gemüse hinzufügt werden. Erlaubt ist was da ist und schmeckt, z.Bsp. Tomaten, Paprika, Karotten, Staudensellerie, Zucchini und/oder Pilze. Alles sollte gleichmäßig bissfest und mit wenig Flüssigkeit versehen sein. Anschließend werden in einer großen Schüssel reichlich Eier mit Kräutern und etwas Sahne verrührt. Die Zutaten aus der Pfanne und die Spaghetti hinzufügen und alles gründlich vermengen, während in einer Pfanne etwas Öl erhitzt wird. Da hinein schüttet man nun die gesamte Masse und lässt sie – ohne rühren – von der Unterseite langsam anbraten und stocken. Nach ca. 15-20 Minuten wird die Frittata mit Hilfe eines Tellers gestürtzt und von der anderen Seite ebenfalls goldgelb gebraten. Die fertige Frittata kann wie eine Torte aufgeschnitten und mit Salat genossen werden. Durch unendliche Variationsmöglichkeiten schmeckt dieses Gericht bestimmt keine zwei Mal gleich.

Trittata 1 La Gerbia 1 (11)

La Gerbia 1 (12)La Gerbia 1 (13)

 

Frische Bambussprossen

Selbst ernten und zubereiten

Was in Asia- und Feinkostläden nur selten und dann als Kostbarkeit angeboten wird, kann im April und Mai sogar bei uns, selbst geerntet werden. Die Rede ist von frischen Bambussprossen. Dieses leckere Gemüse, das den meisten wohl nur aus Dosen oder im Mischmasch beim Chinesen als fade Beimischung bekannt sein dürfte, hat geschmacklich jedoch kaum etwas mit den leckeren, frischen Sprossen zu tun. Diese schmecken nussig, nach einer Mischung aus Spargel, Kohlrabi oder Artischocke. Wir haben unsere Sprossen am Phyllostachys geerntet, die momentan eine Stärke von ca. 4-6 cm haben. Die neuen Schosse können ausgestochen, ausgebrochen oder mit einer Rebschere abgeschnitten werden. Wichtig – das Gemüse eignet sich nicht zum rohen Verzehr, da es Toxine enthält, die nur beim Kochen neutralisiert werden. Manche Sorten sollen Bitterstoffe enthalten, die durch mitgekochte Chillischoten verschwinden. Unser Bambus hat diese nicht.

Bambussprossen  (4)  

Zur Vorbereitung werden die Hüllblätter mit einem scharfen Messer längs aufgeschnitten und vollständig entfernt bis keine holzigen Teile mehr übrig bleiben. Die Sprossen sind nun hellgelb bis grünlich mit festem Fleisch und Luftkammern in der Mitte. Diese schneidet man in kleine Stücke um sie in Salzwasser ca.10-15 Min. bissfest gar zu kochen.

Bambussprossen (1) Bambussprossen (3)
Bambussprossen (4) Bambussprossen (5)
Bambussprossen (6) Bambussprossen (7)

Das leckere, tropische Gemüse eignet sich hervorragend zu Reisgerichten, als Salat oder zum Einlegen in Essig. Wir haben hier eine Kombination aus Wildreis mit schwarzen Bohnen, frischen Phyllostachyssprossen und brauner Butter – absolut empfehlenswert!

Bambussprossen  (9)  

Frisch geerntete, ungeschälte Sprosse halten sich im Kühlschrank mehrere Wochen, während gegartes Gemüse sogar eingefroren werden kann. Wir freuen uns über die Bereicherung unseres Speiseplans und werden immer wieder gerne zu Sammlern und Jägern im eigenen Garten!

Compare cell phone plans and deals | Thanks to Best CD Rates, Conveyancing in London and Registry Software

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen