Posts Tagged ‘Glyzinie’

Blauregen – Glyzinie – Wisteria

Blauregen (im Volksmund) – Glyzinie (alte Bezeichnung) oder Wisteria (neue,aktuelle Bezeichnung), unter diesen Namen ist das Schwergewicht bekannt. Wer sich für diese Pflanze entscheidet muß einiges beachten. Eine stark wachsende Kletterpanze, die alles überwindet und manchem Holzbalken im Laufe der Zeit den Kragen abdreht. Und nicht nur Holz auch windige Eisenpfähle oder Balkongeländer ächzen unter der Holzlast, die die Pflanze im Laufe der Jahre aufbaut.  Beim Pflanzen muß man beachten, dass der Blauregen mindestens 60 cm entfernt der Wand gesetzt werden sollte damit der Stamm nicht irgendwann gegen die Wand drückt. Nicht in der Nähe von Dachrinnen, Fallrohren oder Aussenjalousien pflanzen. Blauregen wächst vorzugsweise senkrecht in die Höhe, hält sich an allem, was sich anbietet, fest. Deshalb sollte man dafür sorgen, dass sich die Triebe horizontal ausbreiten können, zumal sich die Blüten vorwiegend an den horizontalen Trieben bilden. In den ersten Jahren ist es sinnvoll die Triebe zu leiten, sonst gibt es ein abolutes Wirrwarr von Geschlinge was sich kaum mehr im Zaum halten lässt. Das starke Wachstum macht den Blauregen zu einer pflegeintensiven Pflanze, die ständig beobachtet und entsprechend geschnitten werden muß, damit sie keine baulichen Schäden anrichtet. Idealerweise werden die langen Triebe jährlich mehrfach bis auf wenige Knospen zurückgeschnitten. Wer eine Glyzinie hat braucht zwingend auch eine lange Leiter…….

Diese beiden Fotos sind an der Amalfiküste entstanden. In Rapallo wird der Parkplatz von dem mächtigen Blauregen teilweis überdacht. Mutige Autobesitzer !!!!

Wisteria

Unser Blauregen blüht weiß

Jedes Jahr freuen wir uns auf die Blütenpracht unseres sog .Blauregens an der Hauswand. Noch vor dem Blattaustrieb erscheinen im Frühjahr die herrlich duftenden Blütentrauben der kräftig wachsenden, lianenartigen Kletterpflanze. Die auch unter dem Namen Glyzinie bekannten Schönheiten gibt es in verschiedenen blauvioletten Tönen und seltener in weiß.

Wisteria Wisteria

Wisteria gehört zu der Familie der Schmetterlingsblütler, liebt Sonne und benötigt kräftige Rankhilfen. Sie kann selbst massive Halterungen von Rankseilen im Laufe der Jahre abreißen bzw. zerbrechen. Es bedarf ständiger Kontrolle der Pflanze durch gezielte Schnittmaßnahmen und Triebführung Einhalt zu gebieten. Nicht selten entstehen durch die Pflanzen schwere Schäden an Hausfassaden und Dächern. Dabei sollte auch das Gewicht, das eine ältere Pflanze erreichen kann, nicht unterschätzt werden.

Compare cell phone plans and deals | Thanks to Best CD Rates, Conveyancing in London and Registry Software

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen