Posts Tagged ‘Kardendistel’

Wilde Karde

Wilde Karde (Dipsacus fullonum)

Karde Karde (4)

Wilde Karde, wird unter anderem auch Kardendistel genannt obwohl sie nicht in die Familie der Disteln, sondern in die der Korbblütler gehört.Die zweijährige Karde wächst mit Vorliebe auf Schuttplätzen und Böschungen und kann gut bis zu 2m hoch werden. Sie ist eine faszinierende Pflanze mit verschiedenen Verwendungszwecken.
Die Stängel und Stiele des Blütenstandes sind stachelig.Die elypsenförmigen Blütenköpfe sind ca.6-8 cm lang. Die lilafarbenen Blüten sind ringförmig um den Blütenkopf angeordnet.

Karde (6) Karde (5)

Die Karde wird von Vögel und Insekten aus vielerlei Gründen gerne besucht. Mit dem Wasser, was sich in den Trichtern sammelt können Vögel und Insekten ihren Durst stillen. Die Samen sind die Lieblingsspseise von Distelfinken. Schmetterlingen und Hummeln dient die Karde als Futterpflanze. 

Karde (3) Karde (2)

In der Pflanzenheilkunde findet vorwiegend die Wurzel Verwendung, die als Tinktur gegen Akne eingesetzt wird. Ein weiterer Name "Weberkarde" weist darauf hin das die trockenen Fruchtstände zu früheren Zeiten in der Textilindustrie eingesetzt wurden.

Compare cell phone plans and deals | Thanks to Best CD Rates, Conveyancing in London and Registry Software

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen