Posts Tagged ‘Kästen’

Rosmarin

Wunderschön und duftend, intensiv und lecker

IMGP5074

 

 

 

 

 

 

 

Rosmarin ist auch bei uns ein häufig gepflanztes Gehölz aus dem Mittelmeerraum. Ein sonniger Standort in gut durchlässigem Boden, ohne Staunässe, sorgt für gesundes Wachstum. Damit  Pflanzen in Kübeln oder Kästen so kräftig und gesund über den Winter kommen wie auf unserem Foto, muss das Gefäß gut isoliert sein. Nur dann werden die Wurzeln im Sommer nicht zu heiß oder frieren im Winter gar ein. Damit keine Trockenschäden entstehen wurden die Pflanzen in diesem niederschlagsarmen Winter ein wenig gegossen.

IMGP5102

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt hängenden und stehenden Rosmarin, wobei der hängende oft schon im Winter mit der Blüte beginnt. Kräftige Rückschnitte werden nicht immer mit Erfolg gekrönt. Es empfiehlt sich daher die Pflanzen von Beginn an regelmäßig im Zaum zu halten um extremes Verholzen zu vermeiden.

dekoratives Pflanzgefäß IMGP5101

Rosmarin ist auch als Küchengewürz vielfältig einsetzbar. Sein intensiver Geschmack passt besonders gut zu italienischen Gerichten, zu Lamm, Rindflleisch und Fisch, zu Ofenkartoffeln und Tomatensauce. Selbst Süßspeisen können durch einen kleinen Stiel Rosmarin eine ganz besondere Note erhalten,wie beispielsweise  Himbeersauce zu Pannacotta oder Eis.

Balkongestaltung

So lieber nicht !

Nicht jedem ist die Gestaltung seines Balkons in die Wiege gelegt, weshalb wir heute einmal Beispiele zeigen, wie es lieber nicht sein sollte. Viele Bewohner sehen ihr eigenes Zuhause offenbar völlig losgelöst vom Umfeld. Während die einen ihren Krempel stapeln, versuchen die anderen mit allen Mitteln zu begrünen. Beides ist sicherlich möglich, für den Betrachter allerdings mehr als unschön. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass sich der Besitzer hier einen Platz mit Wohlfühlatmosphäre geschaffen hat. Ein Sammelsurium an Gefäßen kann durchaus seinen Reiz haben, aber nur dann, wenn die Gestaltung gekonnt und zum Ambiente passend vorgenommen wurde. Ein wahrloser Haufen alter, schmutziger Töpfe und Kästen, oder gar Kunststoff-Fertigteile an mediterran anmutenden Fassaden sind ein absolutes Tabu.

Abstellkammer Stilbruch
Kleinkram Sammelsurium
Grün aber hässlich  

Um wieviel geschmackvoller wäre es doch, wenn diese Balkone vielleicht von ein oder zwei schönen Gefäßen oder Kästen geschmückt würden. Die Nutzer hätten mehr Platz zum Sitzen und die Pflanzen mehr Wurzelraum um üppig zu wachsen. Sogar das Gießen und Düngen würde wesentlich vereinfacht. Und wieder einmal gilt auch hier: weniger ist oft mehr!  Achten sie aus Spass beim nächsten Spaziergang auf die Umgebung und schulen sie das Auge, denn jeder kann lernen und spüren was beim Betrachten wohltuend ist. Lassen sie sich bei der Balkon- oder Terrassengestaltung von Fachleuten helfen, wenn sie selbt merken, dass das nicht ihre Stärke ist, denn schließlich handelt es sich in der heutigen Zeit nicht mehr um einen Sitzplatz im Freien, sondern um einen erweiterten Wohnraum, sprich: Gartenraum !

Ausruhen und genießen

Während der letzten Sommerwochen können Sie sich und ihrem Garten eine kleine Pause gönnen. Genießen heißt die Devise. Beschränken Sie sich auf kleinere Pflegearbeiten, aufs Gießen und Ernten. Die freie Zeit kann wunderbar zum Planen für die Herbstsaison genutzt werden. Schon jetzt werden die ersten farbenfrohen Herbstblüher auf den Verkaufsflächen der Gartencenter angeboten.  Chrysanthemen, Federbüsche ( Celosien ), Erika und vieles mehr schmücken schon bald Kästen, Kübel und Rabatten, denn das unbeständige Sommerwetter läßt die Herbsttage schnell näher rücken.

Compare cell phone plans and deals | Thanks to Best CD Rates, Conveyancing in London and Registry Software

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen