Posts Tagged ‘Kerzen’

Adventskranz fast wie früher

AdventskranzAdventdekorationen sind so vielfältig wie noch nie, aber Adventsarbeiten, Adventskränze mit schönem Grün, Äpfeln, Backwerk und diversen Gewürzen sind weiterhin beliebt. Der Adventskranz gehörte früher in jede Wohnung. Früher traditionell, vorwiegend aus Tannenzweigen gebunden – steht symbolisch für Leben und Fruchtbarkeit – , heute oft aus verschiedenen Grünarten gefertigt. Der Kreis symbolisiert Anfang und Ende, Leben und Tod, steht somit sinnbildlich für das fortwährend Zyklische. Die vier Kerzen, die auf jeden Adventskranz gehörten, stehen sinnbildlich für die vier Jahreszeiten. Mit den Kerzen brachte man Licht während der dunklen Jahreszeit ins Haus. Heute sind die vier Kerzen kein unbedingtes MUSS. In unserem Beispiel steht eine Kerze in der Mitte, die zwar zum Verwechseln echt aussieht, aber mit Batterien betrieben wird. Der Vorteil – es kann zu keinem Brand kommen, der Nachteil – wieder ein Stück, was mit Batterien ausgestattet werden muß. Das muß eben jeder für sich entscheiden.

 
 

 

Adventliche Impressionen

Hier ein paar Super-Adventsvorschläge, für alle, die noch unentschieden sind.
Die Arbeiten sind vorzugsweise mit natürlichen Materialen gestaltet.

weihnachtlicher Wandschmuck Lichterkette wie ein Wasserfall
Kerzen in Kombination mit Echeverien Kiefernzapfenkranz

Kiefernzapfen dick auf einen Kranzring aufgesteckt, dazu durchgefärbte weiße Kerzen.
Der Adventskranz daneben ist in einen Oasissring gesteckt, der Vorteil hierbei,
das Material ist gut mit Wassser versorgt und hält die Adventszeit unbeschadet durch. 

silberner Tischschmuck adventliche Schalenfüllung

eine Glasschale die locker dekoriert wurde. Ein silberner Stern der edel wirkt, liegt auf
Eukalypthus- und Mooszweigen. Zimtstangen sind mit silbernem Draht umwickelt und leicht darüber gelegt.

adventlich-wie früher rot-natur

Ein Strohring, der mit "alten" weihnachtlichen Attributen bestückt wurde. Verschiedenes Grün,
Ilexbeeren,Äpfel, Lebkuchen und Zimtstangen werden abwechselnd auf dem Kranz mit Draht aufgesteckt.

Schale mit Fichtenzapfen
Fichtenzapfen mir Schnee besprüht umspielen dicke rote Kerzen die mit doppelseitigem
Klebeband auf der Keramikschale befestigt sind. Eukalypthusfrüchte, kleine Beeren oder
je nachdem was gefällt,verfolständigen das Werkstück.

 

 

Individuelle Adventsarbeiten

Natürlichkeit für Balkon und Terrasse

Wer sich bis jetzt noch nicht entschieden hat, findet hier vielleicht doch noch die eine oder
andere Anregung um die eigenen vier Wände adventlich zu gestalten.

gehäkelter Deckenschmuck 

individueller Häkelschmuck - selbstgemacht

 

Modern Art

 

 

    

Grün gibt den Ton an Pinienzapfen mit weißer Farbe betupft
Lichtspiele Natur neu interpretiert
Kiefernnadeln graphisch verarbeitet Meisenknödel einmal anders
Warm und wollig ..... Kirschzweige - schlicht mit starkem Ausdruck

Kerzenlicht

Kerzenlicht
Kerzen gehören einfach in die Adventszeit und ganz besonders zu Weihnachten. Wenn's draußen kalt und ungemütlich ist, lässt sich mit Kerzenschein schnell eine heimelige Atmosphäre erreichen. Wie schon beschrieben, sollten die Kerzen von guter Qualität sein. Damit sie schön gleichmäßig abbrennen, müssen die Kerzen aber mindestens einige Stunden angezündet bleiben. Wegen Brandgefahr darf man brennende Kerzen nicht aus den Augen lassen, d.h., jedes Mal beim Verlassen des Raumes müsste die Kerze ausgelöscht werden. Wenn die Kerzen so dekoriert und verarbeitet sind, wie in unseren Beispielen, dürfen sie ruhig auch mal kurzzeitig unbeaufsichtigt bleiben.

Zwei ineinander gestellte Gläser haben den Vorteil daß der Zwischenraum mit verschiedenen Materialien gefüllt und gestaltet werden kann. Auch ein ausreichend großes Glasgefäß im Obstkorb oder Obstschale sieht schön aus. Der Gestaltung und den Ideen sind keine Grenzen gesetzt und man ist einfach ruhiger, die Kerzen können sich nicht anderweitig entzünden.

Adventsdekoration

Der christliche Brauch, einen Adventskranz aufzustellen ist weit verbreitet. Ursprünglich wurde er aus hiesigen Tannen und Fichten gebunden und mit 4 Kerzen bestückt, die vom ersten bis zum vierten Adventssonntag nach einander angezündet werden.

Mit der Zeit wurde aus dem Adventskranz ein Adventsgesteck mit nur einer Kerze, oder ein Teller, mit vier Kerzen und verschiedenem Grün, Äpfeln und Gebäck.

Die adventliche Dekoration hat sich bis heute immer wieder verändert und sich an den Zeitgeist angepasst. Häufig kann man floristische Kreationen, fast ohne Grün, bestaunen. Die Werkstücke, dem modernen Wohnstil angepasst, werden teilweise zu einem Kunstwerk.

edle Verbindung

edle Verbindung

eingesponnen

eingesponnen

Gewachste Christbaumkugel mit Alpenveilchenblüten

Gewachste Christbaumkugel mit Alpenveilchenblüten

Adventskalender "Eigenbau"

Adventskalender "Eigenbau"

Türkranz

Türkranz

Stern mit Streugewürz beklebt

Stern mit Streugewürz beklebt

Wandschmuck

Wandschmuck

Leuchter mit Zieräpfeln und verschiedenen Ranken

Leuchter mit Zieräpfeln und verschiedenen Ranken

 

Aufgepasst beim Kerzenkauf !

Kerzen bringen Licht und Wärme in die dunkle Jahreszeit

und werden nun überall vermehrt zum Kauf angeboten. Dabei gibt es riesige Qualitätsunterschiede, die sich auch im Preis deutlich niederschlagen. Bei guten Kerzen ist meist die Brenndauer angegeben und die Dochtstärke steht im richtigen Verhältinis zum Durchmesser. Egal ob durchgefärbt, getaucht oder lackiert, die Zusammensetzung von Paraffin, Stearin, evertuell sogar Bienenwachs muss eben stimmen um ungetrübte Freude zu verbreiten.

Kerzendekoration

Kerze mit Lotoseffekt

Und hier noch ein paar wichtige Tipps:

1. Kerzen müssen grundsätzlich so lange brennen, bis der gesamte "Brennteller" (das ist die Fläche um den Docht bis zum Rand hin) weich geworden ist. Das kann bei dicken Kerzen also schon eine Stunde oder länger dauern. Beachtet man dies nicht, brennt sich die Flamme immer tiefer ein ohne das Wachs am Rand zu erreichen und schließlich ertrinkt der Docht, weil er keine Luft sondern viel zu viel Flüssigkeit bekommt.

2. Beim Löschen den Docht kurz ins Wachs tauchen und sofort wieder aufstellen. Dadurch wird ein optimales Anzünden beim nächten Mal gewährleistet und Rauchentwicklung verhindert. Bei Bedarf den Docht vorsichtig nachschneiden damit die Kerze nicht rußt.

3. Kerzen immer mit mindestens 10cm Abstand voneinander aufstellen, damit sie sich nicht gegenseitig erwärmen und auslaufen.

4. Vorsicht mit Kerzen in Windlichtern. In zu engen Gläsern mit zu großen Kerzen entwickelt sich eine enorme Wärme, die das Glas zum Bersten  bringen kann. Teelichter nie direkt auf den Glasboden stellen, immer Sand o.ä. als Isolationsschicht verwenden.

5. Kerzen verzeihen keine Zugluft. Neben einer unruhigen Flamme brennt die Kerze auch ungleichmäßig ab. Als Folge daraus läuft das Wachs aus. Drücken sie den Weichen Rand mit der Hand immer leicht nach Innen, damit alles Wachs verschmelzen kann. Ausnahme bei den sog. Lotoskerzen. Hier ist eine Wölbung des Randes nach außen Absicht.

6. Das Kerzen nur unter Aufsicht brennen dürfen versteht sich von selbst – besondere Achtung ist bei trockenem Advents-und Weihnachtsgrün geboten, da genügt oft schon ein Funke und die florale Herrlichkeit löst sich buchstäblich in Rauch auf !

Atmosphäre zum Wohlfühlen

Kürzere Tage bedeuten zwangsläufig auch längere Dunkelheit – gehen Sie in die Offensive, wandeln sie Tristesse und Trübsal in Gemütlichkeit und Wohlfühlatmosphäre. Holen sie schon jetzt die Kiste mit den Lichterketten hervor um diese für den baldigen Einsatz zu prüfen. Lassen Sie sich von Kerzen in neuen Farben und schönen Accessoires inspirieren. Im Farbkreis werden die Farbtöne zwischen warm und kalt unterschieden. Während goldgelb, orange und sämtliche Rottöne bis hin zu braun als warm empfunden werden, kann mit grün, blau und türkis genau das Gegenteil erreicht werden. Nutzen sie dieses Wissen für neue Kombinationen und trauen sie sich mit Farben zu spielen.

Windlicht auf Terrasse

Windlicht auf Terrasse

vor dem Fenster blühen noch Cyclamen, innen sorgt die Laterne für Gemütlichkeit

vor dem Fenster blühen noch Cyclamen, innen sorgt die Laterne für Gemütlichkeit

umhäkeltes Einmachglas zum Windlicht umfunktioniert

umhäkeltes Einmachglas zum Windlicht umfunktioniert

 

Deko-Tipp für den Januar

Weihnachtsdeko – ade !

Nach der Zeit der Fülle rücken nun wieder die einfachen, stillen Dinge in den Vordergrund. Das Wenige tut gut. Zwiebelpflanzen, in durchsichtige Gläser gepflanzt, bringen den Frühling auf das Fensterbrett. Die ersten Primelpflanzen sind in den Gärtnereien eingetroffen und erfreuen uns mit ihren kräftigen Farben. Wer sich von den Kerzenresten des Adventskranzes noch nicht trennen möchte kann diese in Windlichtern abrennen lassen. Auch einfache Gläser,(große Auswahle für ein paar Cent bei IKEA erhältlich) schlicht ohne viel Deko können verwendet werden. Wichtig !! Zwischen Glas und Kerze muss immer eine "Wärme-Isolationsschicht" geschaffen werden. Besonders gut eignet ist dazu Sand, aber auch Kieselsteinchen, buntes Granulat, Reis oder Kaffeebohnen erfüllen diesen Zweck hervorragend.

Für Schnittblumen-Fans gibt es nun die ersten Tulpen. Die Schnittfläche sollte vor dem Einstellen in die Vase mit einem scharfen Messer waagerecht angeschnitten werden. TIPP: Die Vase nur so hoch befüllen, dass die Stiele nicht mehr als 10cm tief im Wasser stehen. Dadurch wird ein extremes "Auswachsen" der Tulpen verhindert. In einer Glasvase kann der Wasserstand am besten kontrolliert werden.

 

 

Adventskränze

Adventskränze traditionell oder trendy?

Advent Advent! Es wird Zeit, sich Gedanken zum 1.Advent zu machen. Die Adventszeit ohne einen Adventskranz, kaum vorstellbar. Traditionell hat er vier Kerzen und an jedem Adventssonntag wird eine weitere angezündet. Der traditionele Adventskranz wird vorwiegend aus Naturmaterialien hergestellt. Tannen, Zapfen, Äpfel, Nüsse, Fruchstände, rot und grün dominieren. Der moderne Adventskranz oder das Adventsgesteck richten sich eher nach der Wohnungseinrichtung, nach dem neuesten Trend in Sachen Farben und  Accessoirs, und  natürlich, nicht unwesentlich, nach dem eigenen Geschmack.  Erlaubt ist eigentlich alles, was gefällt, ob Glitzer mit Lackkerzen, oder Moos mit Nüssen – die Palette ist riesig. Es muß nur stimmig sein und man muß sich damit identifizieren können. Mir selbst gefallen immer wieder die tollen Kerzenständer aus Metall, zum Legen, zum Hängen oder für die Wand. Ich habe hier ein Beisspiel, wie man so einen Metallkranz bestücken kann. In diesem Fall sind rote und grüne Zweige von Cornus durch den Eisenkranz geschlungen. Efeuranken umspielen die etwas strengen Formen. Schön ist auch, dass die Kerzen in Glasgefäßen stehen, sie tropfen nicht auf den Tisch und können sich nicht entzünden – ganz praktisch! Die Mitte wurde ganz locker mit Zierquitten, Äpfeln, Zimtstangen und Zapfen belegt. Die filigranen gehäkelten Sterne sind eine wertvolle Handarbeit und geben dem ganzen Werkstück eine besondere Note. Es gibt so viele Möglichkeiten, immer wieder zu variieren. Während des restlichen Jahres kann der Kerzenständer als Obstschale, Blumenständer etc. benutzt werden, erfüllt also auch noch einen weiteren Zweck.

hier ganz klassisch – Adventskranz auf einer Strohunterlage mit richtig dicken Kerzen. Vorwiegend aus Nobilistanne, Squarosa und Ilex gearbeitet.  Alles Grünsorten, die zwar im Laufe der Zeit eintocknen, aber so gut wie nicht nadeln.Zapfen, Orangenscheiben, kleine Glitzersterne, goldenes Engelshaar, kleine Zieräpfel (allerdings keine echten). Schleifen und Kordeln runden das Gesamtbild des üppig geschmückten Adventskranzes ab.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausgediente Kerzen mit mehreren Dochten

  können wieder neu erstrahlen

nachdem sie ausgebrannt sind. Der Wachsmantel wird einfach mit einigen Teelichtern bestückt. Eine Dekoration, die sich hervorragend für die voradventliche Zeit eignet. Gemütliches Kerzenlicht, kuschelig, und doch noch nicht zu weihnachtlich.Hier wurde die ausgebrannte Mehrdocht-Kerze mit Teelichtern gefüllt, auf einen großen, flachen Teller gesetzt. Eine hohe dunkelbraune Vase dient als Fuß. Das ganze Ensemble wird mit frischen Efeuranken umschlungen und umrankt. Die Phalenopsisrispen sind aus Seide und sehen verwechselbar echt aus. Sie werden in der Adventszeit durch Weihnachtsschmuck ersetzt. Durch die Efeuranken werden elektrische Lichterketten gezogen. So können entweder nur die Kerzen angezündet werden, oder nur die Lichterkette, oder, am besten natürlich beides.                                                                         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Compare cell phone plans and deals | Thanks to Best CD Rates, Conveyancing in London and Registry Software

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen