Posts Tagged ‘Rhododendron’

Lago Maggiore

Ostern am Lago Maggiore

Magnolienblüte Magnolien

Der Lago Maggiore zeigt sich von seiner besten Seite.
Blauer Himmel, teilweise noch schneebedeckte Bergspitzen ringsherum.
Ein wunderschöner Platz zum Ausspannen und Relaxen.

Zierquitte Waldanemonen

Die Natur zeigt alles, was sie zu bieten hat. Angefangen von Waldanemonen und Primeln,
die sich schon langsam wieder verabschieden, zeigen sich die m
eisten Kamelien voll blühend.

Camelienblüte Rhododendron

Mimosen und Kirschen sind am Abblühen, ­die Rhododendron  hingegen entfalten ihre wunderschönen Blüten.

Vinca Mimosen

Bei täglich höher steigenden Temperaturen färben sich die Sträucher zusehends grün.

Löwenzahn Kirschblüte

Bleibt zu hoffen, dass die Besucher, die die stressige Gotthard-Route nehmen müssen,
auch noch voll auf ihre Kosten kommen und der Wettergott ihnen wohl gesonnen ist
.

Rhododendron u. Azaleen

Rhododendron zeigen sich hier von ihrer schönsten Seite.

IMG_1057

Rhododendronecke

Azaleen

Azaleen in voller Blüte

Rhododendron

Rhododendron

Um als Rhododendron-Liebhaber richtig Freude an den Pflanzen zu haben muß einiges beachtet werden. Die Standortbedingungen sind äusserst wichtig, denn nur dann entwickeln sich die Pfllanzen gut und sind blühwillig. Rhododendren bevorzugen einen leicht beschatteten, humusreichen, aber kalkarmen Boden, der gleichmässig feucht sein sollte.  Die Pflanzen haben ein sehr  flaches, fein verzweigtes Wurzelwerk und sind damit in Lage aus gut durchlüfteten Böden die entsprechenden Nährstoffe aufzunehmen. Die Formen- und Farbvielfalt von Rhododendren ist einmalig. Auch wenn sie nicht blühen sind die radialen Blattkränze sehr attraktiv als Immergrün.

 

 

 

 

 

 

Parkfriedhof Ohlsdorf

Grüne Oase im Einzugsbereich einer Metropole

Wie könnte es anders sein ? Als Naturliebhaber, immer mit dem Grün verbunden, können wir natürlich nicht einfach nur nach Hamburg fahren um die bekannten Sehenswürdigkeiten dieser Millionenstadt zu besichtigen. MIt der U-Bahn Richtung Wedel, erreichen wir schon nach einigen Stationen Ohlsdorf. Dort geht es nur noch über die Strasse und schon befinden wir uns auf dem Gelände des größten Parkfriedhofs der Welt. 17km Fahrstrassen ( Busverbindungen ), 12 Kapellen, verschiedene Gewässer und ein Baumbestand zum Beneiden bilden den Rahmen für diese letzte Ruhestätte. Neben Trauergästen wird dieses Kleinod von vielen Spaziergängern aufgesucht. Jede Jahreszeit bietet ein besonderes Erlebnis und beim Anblick hunderter, riesiger Rhododendren wurde uns sofort klar, dass wir Anfang Juni, zur Blütezeit, unglaublich gerne einmal hier wären. Ausserdem kann sich hier jeder bestatten lassen, unabhängig von Wohnsitz und Konfession. Es gibt viele interessante Möglichkeiten über die eine sehr ansprechende website informiert. Vielleicht lässt sich unser Tipp ja mit einem Besuch vom Kirchentag oder der Internationalen Gartenschau 2013 verbinden. Hamburg ist toll und eine Reise allemal wert !!

 

Rhododendron

Der Rhododendron,
aus der Familie der Heidekrautgewächse  gehört für mich zu den schönsten Frühlingssträuchern.  
Von April bis Mai treibt die Pflanze robuste, sattgrüne Blätter und prächtige, stark duftende Blüten. Die Farbenvielfalt und Blütenform ist grenzenlos.
Rhododendron Rhododendren brauchen zu gutem Wachstum den richtigen Standort. Am besten gedeihen sie an lichten Schattenplätzen oder im Halbschatten. Bei zu wenig Licht blühen sie nur mager, bei zuviel Sonne vertrocknen sie leicht. Besonders wohl fühlen sich die Pflanzen in der Nähe von Baumgruppen und Sträuchern, die die volle Sonne abhalten. Besonders reizvoll sind Kombinationen von diversen Rhododendren und verschieden farbigen Azaleen. Wenn man die richtige Auswahl trifft, erfreuen die nacheinander aufgehenden Blüten von Rhodos und Azaleen einige Wochen. RhododendronWichtig ist ein kalkfreier, saurer und lockerer Boden mit einem pH-Wert von 4,5 bis maximal 6. Gedüngt wird am besten mit verstärkt magnesium- und eisenhaltigem Dünger.
Leider gibt es ein kleines Insekt welches sich auf Moorbeetpflanzen spezialisiert hat – die Zikade! Bereits befallene Knospen sind dunkel verfärbt, weich und blühen nicht mehr auf. Die Zikade legt ab Ende Mai ihre Eier in den neuen Knospen ab. Ein biologisches Mittel gegen diese Plagegeister gibt es leider noch nicht. Hier hilft nur ein chemisches Pflanzenschutzmittel. Am besten prüft man die Pflanzen am frühen Abend, indem man die Blattunterseite kontrolliert. Wenn silbrige Insekten auffliegen ist es höchste Zeit zu reagieren. Bei zu starkem Befall empfiehlt es sich die befallenen Knospen auszubrechen und sorgfältig zu entsorgen, denn die nächste Generation Zikaden entwickelt sich bereits in ihnen.

 

Winterblüher bringen Farbe in die Wohnung

Winterblüher bringen Farbe in die Wohnung

Azaleen in leuchtenden Farben und mit wunderschönen Blüten werden jetzt überall angeboten. Die Farbpalette reicht von zarten Pastell- bis hin zu kräftigen Rot- und Lilatönen. Die Blüten sind häufig gefüllt, aber auch die einfachen Blüten mit den besonders schön gezeichneten Staubgefäßen haben ihren Reiz. Seit mehr als 200 Jahren werden Azaleen in Deutschland gezüchtet und angebaut. Die Pflanzen werden vorwiegend als kleine Strauchform angeboten, sind aber auch als Pyramiden, als Stämmchen oder geflochtenen Stämmchen zu bekommen. Azaleen werden in der Zeit zwischen September und April angeboten, geeignet sind sie für draussen, solange es frostfrei ist, und natürlich für die Wohnung. Bei richtiger Pflege können sie bis zu acht Wochen blühen. Besonder gut eignet sich ein heller, von direkter Sonneneinstrahlung geschützer, Platz. Direkt über der Heizung vertrocknen die kleinen Knospen sehr gerne, deshalb für höhere Luftfeuchtigkeit sorgen. Entweder von Zeit zu Zeit leicht mit Wasser besprühen oder ein Wassergefäß (welches ebenso dekorativ sein kann) zum Verdunsten aufstellen. Der Ballen darf nie völlig austrocknen, Staunässe vermeiden. Da Azaleen in torfhaltiger Erde kultiviert werden, empfiehlt sich am besten ein wöchentliches Tauchbad, damit sich die Wurzeln richtig mit Wasser vollsaugen können. Mit dem passenden Übertopf, ob edel oder witzig, bringt die Azalee Farbe in die trübe Jahreszeit. Azaleen gehören in die Familie der Rhododendren, in vielen Gegenden Chinas sind sie nicht nur blühende Pflanzen sondern gelten als Glückssymbol.
Ab Ende Mai bis September ist die Azalee eine dekorative Grünpflanze, die im Garten oder auf dem Balkon einen schattigen Platz zwischen anderen Pflanzen  erhält. Wöchentlich nur einmal mit Volldünger ( 1g je Liter ) gedüngt und den Topfballen feucht halten, bis sie dann vor den ersten Nachtfrösten in einem kühlen Raum gestellt wird. Wenn die ersten Knospen Farbe zeigen, kommt die Azalee in einen leicht beheizten Wohnraum , wo sie sich erst mal akklimatisieren kann um dann ihre brillante Blütenpracht voll zu entfalten. Alle zwei Jahre wird  in eine saure, nährstoffarme Blumenerde umgetopft.

 

Winterschutz

Winterschutz für immergrüne Sträucher in Pflanzkübeln
Wenn sich die ersten Nachtfröste ankündigen sollten Töpfe mit  immergrünen Sträuchern wie Buchs, Koniferen, Bambus, Rhododendron oder Kirschlorbeer gut einpackt werden. In frostfreien Zeiten wird ausreichend gegossen. Winterharte Pflanzen vertrocknen im Winter eher, als das sie erfrieren.Bodenfrost und Sonne ist eine ungünstige Kombination.

(mehr …)

Compare cell phone plans and deals | Thanks to Best CD Rates, Conveyancing in London and Registry Software

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen