Posts Tagged ‘Ruhe’

Gartentrend Feng Shui

Gartentrend Feng Shui: Praktische Tipps

Wir haben in unserem Portal in drei Teilen über die Grundideen der fernöstlichen Feng Shui Lehre berichtet. Doch wir alle wissen: von der Idee zur Umsetzung ist es oft ein weiter Weg. Wie genau bringe ich die Feng Shui Philosophie also in meinen Garten? Hier einige wichtige praktische Tipps.

Anker der Ruhe und Kraft

Gerade in unserer heutigen schnelllebigen Welt, in der die Technik rigoros voranschreitet und den Menschen oft verloren zurücklässt, sind kleine Ankerpunkte der Ruhe und Kraft in unserer alltäglichen Umgebung wichtig. Mit dem wachsenden Bedürfnis des Menschen nach Naturnähe und dem Wunsch, sich wieder mehr auf die eigene Intuition und innere Stimme zu verlassen, kommt der Trend zur natürlichen Einrichtung und zur Gartengestaltung nach Energielehren.

Der Garten steht dabei im Zentrum unseres energetischen Lebensbereiches und beeinflusst uns stark, oft ohne dass wir es unmittelbar bemerken. Eine schöne Grafik zur Gartenarbeit der Deutschen und ihren Beweggründen haben wir bei Gartenhaus-GmbH.de gefunden. Hier stellt sich heraus: Über 36 Millionen Deutsche besitzen einen Garten. 63 Prozent der Deutschen gärtnern dabei für einen schönen Garten und 39 Prozent als Hobby.

Mit kleinen Schritten zu großer Wirkung

Feng Shui im Garten ist im Kern die Arbeit mit verschiedenen Elementen, Belägen, Formen, Himmelsrichtungen, Materialbeschaffenheiten, Jahreszeiten und Accessoires, um ein harmonisches Ganzes zu schaffen, das Mensch und Umwelt in harmonischen Austausch und Einklang bringt. Die Basis der Feng Shui Tradition ist die Annahme, dass der Mensch die Umwelt genauso stark beeinflusst wie sie ihn. Durch bewusste Eingriffe in die Gestaltung verschiedener Räume soll ein freier Fluss zwischen Körper, Geist und Umgebung vonstattengehen können und der Mensch zur Ruhe kommen. Die Kernidee: Blockaden des Energiekreises auflösen. Die folgenden Punkte sind zentral:

  • Simplizität

Weniger ist mehr: der Garten darf nie überladen wirken, denn das stört den freien Energiefluss. Sie sollten also darauf achten, dass die Vegetation genügend Platz hat und sich nicht überlagert. Es sollten auch einige freie Flächen vorhanden sein, wo gar nichts wächst. Die einzelnen Elemente der Gartenstruktur müssen sichtbar sein und sich nicht gegenseitig verdecken.

  • Ruhe

Störende technische Geräusche wie Teichpumpen etc. sind unbedingt zu vermeiden. Auch sollte der Garten mit Hilfe von Hecken und Zäunen möglichst gut von störenden Außenfaktoren abgeschottet sein.

  • Natürlichkeit

Ein Hauptfokus des Feng Shui Gartens sind die natürlichen Materialien. So sollten Plastik und andere Kunststoffe aus dem Garten verbannt werden und bevorzugt zu diesen Stoffen gegriffen werden:

  • Bambus
  • Holz
  • Stroh
  • Stein
  • Schilf
  • Spiel mit den Elementen

Die fünf Elemente der Feng Shui Lehre sind: Holz, Erde, Metall, Wasser und Feuer. Je nach Himmelsrichtung werden verschiedene Elemente verwendet und jedes Element steht wiederum für verschiedene Formen, Materialien und Sinneseindrücke (so steht Holz beispielsweise für Sehen und Wasser für Hören). Die genauen Regeln und Bedeutungen der Elemente können in diesem Beitrag nachgelesen werden.

  • Spitze Ecken und grelle Farben vermeiden

Dies gilt beim Bauen, genauso wie bei der Auswahl der Pflanzen. Pflanzen mit runden Blättern sind zu bevorzugen, scharfe Kanten an Bänken, Brunnen oder Beeten sollten abgerundet werden. Grelle Farben, die nicht in der Natur vorkommen, sollten auch nicht in die Natur gebracht werden. Es sollte bei Blumentöpfen, Umzäunungen und Gartenmöbeln immer auf Naturtöne geachtet werden.

  • Arbeit mit Gegensätzen

Eine wichtige Grundidee des Feng Shui ist die der konträren Energiefelder. Es sollte also mit Hell- und Dunkelpartien, hart und weich sowie warm und kalt gespielt werden.

  • Einrichtung je nach Persönlichkeitstyp

Individualität: Da Feng Shui Lehre davon ausgeht, dass alles alles beeinflusst, ist jeder Garten natürlich ganz persönlich auf den Besitzer zugeschnitten. So gibt es beispielsweise in Sachen günstiger Himmelsrichtungen die Ost-Gruppe und die Westgruppe. Zu welcher Sie gehören, können Sie hier herausfinden.

Nicht vergessen: Im Grunde genommen ist Feng Shui eine Glücksphilosophie. Das Ergebnis der Gartengestaltung sollte also ein perfekter Einklang von Geräuschen, Düften, Farben, Formen und Materialien sein, der Ihnen gefällt. Denn was nicht gefällt, wird zu keinem energetischen Ausgleich führen.

winterliche Impressionen

winterliche Impressionen – 6 Tage vor Weihnachten
Sonne, Ruhe, Stille –  weit ab von der alltäglichen Hektik




Holz-Vogelhaus mit Kupferdach

 

                                                             

Compare cell phone plans and deals | Thanks to Best CD Rates, Conveyancing in London and Registry Software

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen