Posts Tagged ‘Sichtschutz’

Der Gartenpavillon von GreenHousesSystem

Der Gartenpavillon von GreenHouseSystem

Entspannen unter einem grünen Blätterdach – Erschaffen Sie sich einen Ort zum Träumen

Das erfahrene Team von Greenhouse System plant und erstellt Ihren persönlichen Gartenpavillon ganz nach den Kundenwünschen und -vorstellungen.
Das geschützte System kombiniert Sonnen/Regenschutz mit Rankhilfen für ein prachtvoll bewachsenes Blätterdach.

Als familiengeführtes Unternehmen setzt Greenhouse System auf modernes Design und hochwertige Materialien.
Jahrelange Erfahrung und Weiterentwicklung garantieren langlebige Freude, Qualität und hohe Lebensdauer des Pavillons.
Zahlreiche Möglichkeiten erlauben eine Lösung für jeden Garten und jeden Wunsch.
Mittels eines Online – Konfigurators kann problemlos und einfach ein unverbindliches Angebot eingeholt werden.

Die Eckverbinder und Pfosten werden aus rostfreiem Edelstahl gefertigt.
Im proWerk Bethel / v. Bodelschwingsche Anstalt Bethel wird ein wesentlicher Teil unserer Elemente gefertigt –
Qualität MADE IN GERMANY

Auf der Webseite http://www.greenhousesystem.de findet man neben einer sehr schönen Galerie auch weitere Informationen zu Material,
Berarbeitung und Varianten sowie einen nützlichen Konfigurator!

Um sich einen persönlichen Eindruck zu verschaffen kann der Pavillon auch vom 13. – 15. Februar 2015 auf der Messe Gartenträume in Berlin,
oder vom 22. – 25. Mai 2015 auf dem Gartenfestival in Hannover Herrenhausen besichtigt werden.

 

Das einzigartige System kombiniert Rankhilfe und Regen-, Sonnenschutz in einem!

Beide Vorteile sind in einem Pavillon vereint und unabhängig voneinander nutzbar.
Die Pflanzen können den Pavillon ungestört beranken, da die Plane von unten in den Giebel eingehängt wird.

Alle Systeme sind mit einer Dachrankhilfe ausgestattet, die ein wunderschönes Bewachsen möglich macht.
Alternativ zu diesem natürlichen Blätterdach, bietet eine PVC Plane unter der Dachrankhilfe zusätzlich Schutz vor Regen.

Für einen komfortableren Sitzkomfort können Bereiche unter dem Pavillon gepflastert werden.
Diese können mit dem Pavillon integriert gestaltet werden und schaffen einen angenehm sicheren Sitzbereich in Ihrem Garten.

Ein bewachsener Pavillon, schützt Sie vor der prallen Sonne aber lässt diese auch durch das Blätterdach blinzeln.

Der Sichtschutzscreen wird aus einem leichten Gittergewebe hergestellt, das besonders im Bereich
des Indoor- und Outdoor-Mobiliars für Gärten und Terrassen eingesetzt wird.

Er ist besonders robust und einfach zu pflegen. Die feine Gitterstruktur erlaubt einen leichten Sichtschutz,
der Wind und Regen abfängt. Durch die Transparenz erzeugt es einen luftigen Sichtschutz, der Privatsphäre erzeugt, aber nicht absolut blickdicht abtrennt.

 

 

Weiden – können auch als Sichtschutz gepflanzt werden

kräftige Weidenstämme Stecklinge im Kreis angeordnet

Hier muß man zuerst mal fragen, was ist denn das?
Denn auf den ersten Blick läßt sich das Gebilde nicht so leicht erkennen…..

Super Idee Weidenhaus
Spielplatz Weidenversteck

Die Silberweide – Salix alba ist ein schnell wachsender Strauch und eignet sich ausgesprochen gut für solche Experimente, wie hier in diesem Kindergarten. In der kurzen Zeit von ca 3-4 Jahren sind aus kurz geschnittenen Weidenruten, die einfach in den Boden ­gesteckt wurden, kräftige Weiden mit dicken Ästen geworden. Weiden lassen sich gut zurückschneiden und in die gewünschte Form biegen. Am Anfang war es ein Spielplatz, der von einer Weidenhecke eingerahmt wurde. Jetzt sind die Weiden so hoch und kräftig, dass eine Plane als Dach darübergespannt werden konnte. Eine tolle Idee und ein anschauliches Projekt für die Kinder.

Toll sind Elemente aus geflochtenen Weidenruten, die als Sichschutz verwendet werden.

Sichtschutz selbst gemacht

Um sich auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten wohlzufühlen gehört eine Intimsphäre. Je nach Lage, Größe oder Gestaltung lässt sich ein Sichtschutz mit Pflanzen oder Bäumen relativ einfach und ohne viel Aufwand gestalten.

Sichtschutz mit MarkisenstoffTerrasse mit Bespannung BalkonbespannungBalkon mit Markisenbespannung Sichtschutz auf BalkonBalkon fertiggestellt

Hier gibt es eine Terrasse und einen Balkon, die jeweils eine Holzkonstruktion haben. Die Holzbalken wurden so gesetzt, dass Kassetten (Fenster) entstehen. Markisenstoff, ( in den Maßen kleiner als die lichte Weite der Kassette) wurde angefertigt mit Ösen ringsrum. In die Holzbalken wurden halbrunde Haken reingeschraubt. Durch die Ösen wird ein Expanderseil durchgezoegn und in die Haken eingehängt. Das Besfestigen ist ein bischen knifflig weil das Seil so straff gezogen werden muß, daß die Abstände ringsherum einigermaßen gleich sind. Die Bespannung ist eine gut Alternative zu Holz-Metall-oder Glaswänden. Haltbarkeit einige Jahre, bei guter Stoffqualität.

Sichtschutz aus Weidengeflechtstabiler Sichschutz Sichtschutzaus Weidengefelcht

Auch in diesem Fall ist die Unterkonstruktion wieder aus Holzbalken, nur hier wurden die Kassetten mit einem Weidengeflecht ausgefüllt. Da Weide mit der Zeit brüchig wird ist die Haltbarkeit um einiges kürzer, ca 3-4 Jahre, je nach Wind und Sonnenbestrahlung. Um das Auswechseln einfacher zu gestalten, wurde die Weide, die auf der Rolle geliefert wird, auf das richtige Maß zugeschnitten und im Sandwichverfahren zwischen die Dachlatten gelegt. Das heisst: 2 zuvor gestrichene Dachlatten werden mit Abstand auf den Boden gelegt, das zurecht geschnittene Geflecht wird auf die beiden Dachlatten bündig aufgelegt. 2 weitere Latten werden nun auf das Geflecht gelegt und mit den am Boden liegenden Latten mit Schrauben zusammengeschraubt. So wird die Weidenmatte stabilisiert, das ganze Element  wird mit Abstandshaltern zwischen die Kassetten geschraubt. Dazu braucht man 4 geschickte Hände, aber wenn's geschafft ist, sieht es toll aus. Passt sehr gut in jeden natürlich angelegten Garten oder Terrasse.

 

Textiler Wind- und Sichtschutz

Schnelle Entscheidung

Unsere Terrasse hatte bis vor 8 Tagen einen herrlichen Sichtschutz,

eine ca. 10 Jahre alte Pfeifenwinde (Aristolochia).  Die Pflanze ist im angrenzenden Nachbargarten in die Erde gepflanzt, deshalb konnt sie sich auch bestens entwickeln. Plötzlich, von einem Tag auf den anderen wurden die Blätter gelb, rollten sich ein und fielen ab. Unerklärlich, ob aus Altersgründen, oder Pilzbefall, jedenfalls –  Sichtschutz ade! Unsere Terrasse, von einem Moment  zum anderen – auf dem "Präsentierteller"!

Was tun, in aller Eile?  Für schnell rankende Pflanzen ist es jetzt zu spät, die erreichen in dieser Saison nicht mehr die gewünschte Höhe. Also haben wir uns einen textilen Wind- und Sichtschutz bestellt. Nach 2 Tagen kam er per Post und wurde auch sofort installiert. Da schon waagerechte Drahtseile für die Pfeifenwinde gespannt waren, war die Anbringung nicht so schwierig."Sichtschutz"


 

5 Wochen danach

Ende Mai habe ich im Artikel "Mit List und Tücke" meine erfrorenen Kübelpflanzen vorgestellt. Heute, 5 Wochen danach sehen sie garnicht mehr so schlecht aus. Blaue Winde, schwarzäugige Susanne und Cobeae scandens habe ich diesmal selbst ausgesät und nach den Eisheiligen in die "traurigen" Kübel gepflanzt. Ich denke, das Resultat kann sich sehen lassen.blaue-Winde-fasst-Fuß.jpgSonnenblumen und WindeSichtschutz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thuja

Thuja – als Hecke

Thuja, auch Lebensbaum genannt, erfreut sich großer Beliebtheit. Ob als ganze Hecken, oder einzeln stehenden Pflanzen, in jedem Garten finden sich Thuja. Sie sind günstig zu erwerben und lassen sich gut schneiden. Allerdings muss man frühzeitig mit dem Schneiden beginnen. In der Höhe kann eine Hecke auch im älteren Zustand noch stark gekürzt werden, aber in der Breite ist dieses nur begrenzt möglich, da die Thuja im Inneren verkahlen und die verholzten Zweigen nicht mehr austreiben. Seit einigen Jahren leiden die Lebensbäume immer häufiger unter Pilzbefall und die amerikanische Lebensbaum-Miniermotte ist ein weiterer Grund für das Absterben dier Triebspitzen. Das Zypressengewächs, heimisch in Ostasien und Nordamerika, ist eigentlich für unser Klima nicht optimal geeignet. Außerdem sind Thujahecken nicht nur farblich eintönig, sie sind insgesamt langweilig. Als Alternative bieten sich Taxus (Eibe) oder Liguster an. Liguster verliert die Blätter über den Winter, blüht und duftet dafür aber im Frühjahr und bildet schwarze Fruchtstände, die wiederum Vögel und Insekten in den Garten locken. Außerdem kann man eine Hecke durch andere Sträucher, wie den Ranunkelstrauch (Kerria), Jasmin, Zierquitte, um nur einige zu nennen, bereichern. Das lockert die Hecke auf, stellenweise blühend, farblich unterschiedlich – einfach schön. Sicher eine Überlegung wert, braucht zu Beginn etwas mehr Planung, aber das Resultat ist super!

Bambus

Bambus ist ein faszinierendes Gras

mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten im Garten. Je nach Gartengröße wird Bambus als Sichtschutz angepflanzt, oder, wenn weniger Platz vorhanden ist, gibt es verschiedene kleinere Zwergarten. Bambus ist beliebt durch seine Vielseitigkeit und hat eine unbeschreibliche Anziehungskraft  und lässt den Gartenbesitzer in eine andersartige Gartenwelt eintauchen. Das verschiedenartige Blätterwerk und die dicken, vielfarbigen Halme, die sich sanft im Wind bewegen lassen einen Hauch von Urlaub spüren. 
Aber: Wer sich mit dem Gedanken befasst, Bambus in seinen eigenen Garten zu pflanzen, muss einiges beachten! Denn, falsch gepflanzter Bambus kann zum Albtraum werden und führt, nicht selten, zu nachbarlichen Ärgernissen und heftigen Streitigkeiten.
Bambus braucht unbedingt eine Rhizomsperre, ansonsten wuchert und wächst er schnell und macht auch nicht vor dem nachbarlichen Grundstück halt. Eine Rhizomsperre ist ein Ring aus Beton oder speziellem Kunststoff. Dieser muss absolut dicht sein und mindestens 80 cm tief in den Boden eingelassen werden. So werden dem Bambus seine Grenzen gezeigt.
Compare cell phone plans and deals | Thanks to Best CD Rates, Conveyancing in London and Registry Software