Posts Tagged ‘Winterquartier’

Garten im Herbst

Nun wird es Zeit um die letzten Gartenarbeiten für dieses Jahr in Angriff zu nehmen. Noch lassen die Temperaturen Pflanzarbeiten zu. Sommerblumen hingegen werden abgeräumt, ausser sie stehen so geschüzt, wie hier, dann können sie noch einige Tage weiterblühen.                                                                       

CIMG3951

Kübelpflanzen schleunigst ins Winterquartier gebracht. Wie immer gilt: kranke und beschädigte Pflanzenteile gründlich entfernen, nur bei gesunden Pflanzen lohnt sich die Überwinterung.

Lücken in Kübeln und Beeten können mit vielerlei Herbst- und Winterblühern ergänzt werden. Stiefmütterchen, Alpenveilchen, Winterheide und Strukturpflanzen in unterschiedlichsten Grüntönen bieten eine reiche Palette an Möglichkeiten.

 

Erika u. Cyclamen als Grabbepflanzung herbstliche Grabbepflanzung

Besonderes Augenmerk richten wir dabei auch auf die kommenden Totengedenktage. Die Gräber werden abgeräumt und schön bepflanzt, wie hier zu sehen und zu Allerheiligen – am 1. Nov. – in unserem Kulturkreis oft zusätzlich mit besonderen Gestecken, Kränzen, Schalen oder Sträußen geschmückt.

 

 

 

 

 

Dipladenia jetzt ins Haus holen

Das Winterquartier

Dipladenia für die, seit einigen Jahren sehr beliebte Dipladenia, ist nun im Inneren des Hauses zu suchen. Dabei sollte der Platz hell, mäßig warm, jedoch möglichst nicht in Heizungsnähe sein. Lange Triebe können vorher gründlich eingekürzt werden. Da trockene Heizungsluft die Vermehrung von Läusen begünstigt ist eine Prophylaxe unbedingt ratsam. Wassergaben werden der Raumtemperatur angepasst, Düngung bis zum nächsten Frühjahr komplett eingestellt.

 

 

Zeit für’s Winterquartier

Noch scheint an manchen Orten tagsüber die Sonne, aber die Nächte werden empfindlich kalt, stellenweise sogar unter Null Grad. Zeit für die frostempfindlichen Pflanzen, sie gehören nun schleunigst ins Winterquartier. Um Ansteckungen zu vermeiden, werden kranke oder mit Schädlingen befallene Pflanzenteile vorher komplett entfernt. Blühende Kübelpflanzen erhalten, auch wenn sie es fast nicht über das Herz bringen, einen kräftigen Rückschnitt. Nur so kann die Pflanze Kraft und Energie für die nächste Saison sammeln.
Während die Wassergaben sehr stark eingeschränkt werden wird die Düngung komplett eingestellt. Falls der Überwinterungsplatz nicht absolut frostsicher ist, sollten sie einen Frostwächter installieren, der sie rechtzeitig warnen kann. Entsprechender Winterschutz um Kübel und Kästen schützt die Wurzelballen der Freilandpflanzen vor unerwünschten Kälteschäden.

Wintertipps zum Jahresende

Kontrollieren sie jetzt noch einmal ihre Gehölze, vor allem in Kästen und Kübeln, auf ihren Wassergehalt und vergessen sie dabei auch die Pflanzen im Winterquartier nicht.
Geschlagene Weihnachtsbäume noch einmal frisch anschneiden und möglichst ins Wasser stellen. Durch die Zugabe von etwas Glycerin oder Zucker erhöht sich die Haltbarkeit deutlich.Weihnachtsbäume mit Wurzelballen sollten nur so kurz wie möglich in beheizten Räumen aufgestellt werden, dh. möglichst gleich nach den Feiertagen wieder ins Freie bringen und ausreichend mit Wasser versorgen.
Danach können sie den Baum noch als Futterbaum für Vögel verwenden, indem sie ihn mit allerlei Leckereien behängen. Neben Futterringen und Meisenknödel eigenen sich auch Äpfel und Erdnüsse. Im Gegensatz zum Vogelhäuschen werden Verschmutzungen vermieden und sie sparen sich das Säubern.
Kerzenreste von Adventskranz und Weihnachtsbaum können in Windlichtern aufgebraucht werden und somit noch den ganzen Winter Freude bereiten.

Compare cell phone plans and deals | Thanks to Best CD Rates, Conveyancing in London and Registry Software

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen